Mit Bettina Hornhues ist erstmalig seit vielen Jahren wieder ein engagiertes CDA-Mitglied Arbeitsmarktpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion.

Die CDA gratuliert ihrer Kollegin zu Ihrer Wahl und wünscht ihr für ihr neues Amt Glück und Erfolg.

Bettina Hornhues ist 47 Jahre alt, verheirat und Mutter von drei Kindern. Sie verfügt bereits über vielfältige politische Erfahrungen, angefangen von der kommunalpolitischen Ebene, auf der sie als Beiratsmitglied tätig war, über die Bremische Bürgerschaft, in der sie in verschiedenen Deputationen mitgearbeitet hat, bis hin zum Deutschen Bundestag, dem sie von 2013 bis 2017 angehörte. Auch in der CDU und ihren Vereinigungen ist Bettina Hornhues seit langem aktiv. Sie war stellvertretende Landesvorsitzende der Jungen Union, Kreisvorsitzende der Frauen Union in Bremen-Nord und ist aktuell stellvertretende Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Bremen-Nord Den CDA-Landesverband Bremen hat sie bis Mai diesen Jahres als gewähltes Mitglied im CDA-Bundesvorstand vertreten und sie hat als Bundestagsabgeordnete in der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mitgearbeitet. Wichtig für ihr neues Amt als arbeitsmarktpolitische Sprecherin ist auch ihr beruflicher Werdegang. Bettina Hornhues hat eine Lehre als Bankkauffrau absolviert, in diesem Beruf mehrjährig gearbeitet und als Betriebsratsmitglied auch die Interessen ihrer Kolleginnen und Kollegen vertreten.

Die CDA hofft, dass mit Bettina Hornhues der Bereich Arbeitsmarktpolitik wieder stärker an Bedeutung gewinnen wird. Die Bündelung der Sprecherpositionen für Arbeit und Wirtschaft in einer Person, wie sie in der letzten Legislaturperiode bestand, hat sich nach Auffassung der CDA nicht bewährt. Die CDA hätte es begrüßt, wenn auch senatsseitig die Koppelung der Bereiche Arbeit und Wirtschaft in einem Ressort aufgegeben worden wäre.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag