Am 12. Oktober traf sich der Vorstand der CDA/CGB-Arbeitsgemeinschaft mit dem Vorsitzenden der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Uwe Schummer zu einem Meinungsaustausch im Deutschen Bundestag. Aus Bremen nahm an dem Gespräch der stellvertretende Vorsitzende und Pressesprecher des CDA-Landesverbandes Peter Rudolph teil, der in der Arbeitsgemeinschaft das Amt des stellvertretenden Bundesvorsitzenden bekleidet.

Die CGB/CDA AG diskutierte mit dem rheinischen CDU-Abgeordneten unter anderem über die Herausforderungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Der digitale Wandel und neuartige Formen digital vermittelter Arbeitsteilung werfen neue Aspekte für die Gestaltung der Arbeitswelt auf, die Antworten erfordern. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass Gesetzgeber, Parteien und Sozialpartner gefordert sind, diesen Wandel human zu gestalten.

Weiteres Gesprächsthema war die Erleichterung von Betriebsratswahlen. Hier bestand Konsens, dass Initiatoren von Betriebsratswahlen und Mitglieder der Wahlvorstände eines effektiveren gesetzlichen Schutz bedürfen, damit sie wegen diesen Tätigkeit nicht benachteiligt werden können. Ein weiterer Baustein für mehr Mitbestimmung auf betrieblicher Eben kann nach Meinung der CGB/CDA AG die Einführung einer Online Betriebsratswahl sein, deren Zulässigkeit allerdings auf eine rechtssichere Grundlage gestellt werden muss.

Vor dem Hintergrund des Erstarkens der AfD und des negativen Erscheinungsbildes der Großen Koalition in den letzten Monaten waren sich Bundesvorstand und Uwe Schummer einig,dass in der Koalition dringend wieder die politische Sacharbeit in den Vordergrund gerücjt werden muss. „Die Menschen möchten Vertrauen, Zuversicht und Planbarkeit!", so Schummer.

Auf Antrag von Peter Rudolph beschloss der Bundesvorstand einen Antrag an die bevorstehende Bundestagung der Arbeitsgemeinschaft, in dem der CDA-Bundesvorstand aufgefordert wird, ein Votum des CDU-Bundesparteitages herbeizuführen, das Koalitionen zwischen der CDU und der AfD ausschließt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag