EU-BEITRITTSVERHANDLUNGEN AUSSETZEN UND EU-ZAHLUNGEN EINFRIEREN

Angesichts der dramatischen Entwicklungen in der Türkei mit Massenverhaftungen, willkürlichen Entlassungen von Richtern, Professoren, Lehrern, Sicherheitskräften und Journalisten sowie der Ausserkraftsetzung von Grundrechten durch die Verhängung des Ausnahmezustandes dürfen EU und Nato nicht länger wegschauen oder beschwichtigen, fordert der stellvertretende Bundesvorsitzende der CDA/CGB-Arbeitsgemeinschaft und stellvertretende Bremer CDA-Landesvorsitzende Peter Rudolph.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft, die Sie hier downloaden können.

Download

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag