WESER-KURIER CHEFREDAKTEUR UND STELLVERTRETER SETZEN SICH AB

Am 23.07.2019 hatte die CDA in einer Pressemitteilung ihre Besorgnis über die Si­cherheit der Ar­beitsplätze bei der Weser-Kurier-Mediengruppe geäußert. Anlass war der von MEEDIA vermeldete anhaltende Auflagenschwund der Bremer Mono­polzeitung sowie die überaltete Hausdruckerei, durch die der Verlag mit überhöh­ten Produktionskosten zu kämpfen hat. Jetzt erreichte uns die Nachricht, dass der Chefredakteur das Handtuch schmeißt.

FINANZIERUNG DER VORHABEN DES KOALITIONSVERTRAGS NOCH UNGEKLÄRT

Nur zwei Stunden nach der Ankündigung von Carsten Sieling, nicht wieder für das Amt des Bremer Bürgermeisters und Präsidenten des Senats kandidieren zu wollen, präsentierten SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Links-Partei in einer Landes-Pressekonferenz im Bremer Rathaus den Entwurf ihres Koalitionsvertrages.

SIELING GIBT AUF

Carsten Sieling wird dem neuen Senat nicht mehr als Bürgermeister und Senatspräsident angehören. Nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen zog der SPD-Politiker am 1. Juli die Konsequenzen aus der Wahlniederlage, die seine Partei bei den Bürgerchaftswahlen am 26. Mai erlitten hatte.

Weitere Neuigkeiten laden

NEUWAHL DER SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNGEN